Soziale Nachhaltigkeit

Die UNIPOR-Ziegelwerke verstehen sich als integraler Teil der Gesellschaft. Sie bekennen sich zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung. Wichtig ist ihnen ihre regionale Verankerung als verlässliche Wirtschafts- und Sozialpartner. Daher fühlen sich UNIPOR-Ziegelwerke insbesondere der Entwicklung und Unterstützung ihrer jeweiligen Region verpflichtet.

Soziales Engagement kennt viele Facetten:

UNIPOR-Ziegelwerke unterstützen

  • Bildungseinrichtungen wie Kindergärten, Schulen und Hochschulen
     
  • Kulturellen Institutionen wie Sportvereine, Musik- und Kulturvereine
     
  • Kunst- und Kultureinrichtungen, Veranstaltungen und Ausstellungen
     
  • Soziale Einrichtungen durch gezielte Spenden

Beispiele:

  • Kastulus Bader Stiftung zur Förderung von Naturschutz, Jugend- und Altenhilfe
    sowie Kunst, Wissenschaft und Bildung
     
  • Ziegel-Spenden beim Bau der Montessouri-Schule in Dachau (Hörl & Hartmann)
     
  • Ziegel-Spende zum Bau des Hopfen-Museums in Au/Hallertau (Ziegelwerk Wöhrl)
     
  • Bereitstellung des Ofens für Künstler-Plastiken (Ziegelwerk Wenzel)
     
  • Stiftung von Sportgeräten der Greta-Fischer-Gesamtschule Dachau (Hörl & Hartmann)
     
  • Förderung von Sportvereinen der Region (alle Werke)
     
  • Werksführungen für Schulen etc. (alle Werke)