Software

Software für die Nachweisführung im Mauerwerksbau

In Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel bietet UNIPOR neue Nachweissoftware-Module für alle Produkte im Mauerwerksbau an.

Die neue Software bietet vielfältige Möglichkeiten für den täglichen Einsatz - von der vereinfachten Datenaufnahme mit Laptop oder Tablet direkt vor Ort bis zur kompletten Nachweisführung. Den größten Vorteil für Nutzer stellt jedoch der Ziegelproduktgruppen-übergreifende Ansatz dar. Alle Module ermöglichen die Nachweisführung im Massivbau unabhängig vom Hersteller.

Modul Energie 20.20

Das Bauphysiksoftware-Modul „Energie 20.20“ ermöglicht die komplette Nachweisführung für Bedarfs- und Verbrauchsausweise nach den Vorgaben der Energieeinsparverordnung 2016, KfW-Nachweisverfahren inklusive KfW-Schnittstelle und dem EEWärmeG.

Modul Schall 4.0

Das Bauphysiksoftware-Modul „Schall 4.0“ ermöglicht die Umsetzung der überarbeiteten Normreihe DIN 4109 - Schallschutz im Hochbau - mithilfe einer akustischen Energiebilanz und prognostiziert die Schalldämmung in Gebäuden mit hoher Zuverlässigkeit.

Erhältlich ist das Modul „Energie 20.20“ für den Nachweis von Wohngebäuden zum Preis von 299 Euro zzgl. MwSt. pro Jahr. Darüber hinaus werden die Module „Energie 20.20 + Energie Desktop“ zum Nachweis von Wohn- und Nichtwohngebäuden (gem. DIN V 18599) im Paket angeboten. Die Kosten betragen 349 Euro pro Jahr zzgl. MwSt. Das Modul „Schall 4.0“ hat einen Preis von 60 Euro zzgl. MwSt. für zwei Jahre inklusive aller Updates.

Zugang zum neuen Software-Portal über Lebensraum Ziegel

Die Softwaremodule „Energie 20.20“ und „Schall 4.0“ sind auf dem neuen Online-Portal der Ziegelindustrie verfügbar. 30 Tage lang kann die Bauphysiksoftware kostenfrei getestet werden.

>> Zugang zum Ziegel Bauphysik-Online-Portal


Hier erhalten Sie das finale Update zur früheren EnEV Software 8.1.41:
Update EnEV Software 8.1.41 von Dezember 2015